Im Deutschlandcup vorn

Radsport: Lennart Lein punktet bei Bundesligarennen

Zwickau.

Lennart Lein vom Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteam des ESV Lok Zwickau hat bei den Radcross-Bundesliga-Rennen in Kaiserslautern und Kehl weitere wichtige Punkte für den Gesamtsieg im Deutschlandcup der Junioren gesammelt. Der frisch gebackene Querfeldein-Landesmeister konnte kurz vor Weihnachten mit den Plätzen 5 und 6 zwar seine eigenen Erwartungen nicht ganz erfüllen. In der Gesamtwertung des wichtigen nationalen Radcross-Wettbewerbes liegt der Schwarzenberger, der für das Stevens Racing Team Junior startet, aber mit 374 Punkten weiterhin klar vorn. Vor den letzten beiden Rennen der Serie sind Timo Gruszcynski aus Herford mit momentan 317 Punkten und Jesper Levi Pahlke aus Harvestehude (301 Punkte) dem Lok-Hoffnungsträger am dichtesten auf den Fersen. (rkü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...