Im internationalen Feld behauptet

Worms.

Die Teilnehmer des RV Germania Oberschindmaas sind erfolgreich vom 40. Wormser Cup zurückgekehrt. Bei einer Rekordbeteiligung von 75 Vereinen aus zehn Nationen haben sich die RV-Aktiven international bestens präsentiert. Im Mannschaftscup belegte der RV Germania-Oberschindmaas, vertreten durch, Lorenz Knorr/Felix Bahn (Zweier der Schüler), Lena Schnabel/Jasmin Steinert (Zweier der Schülerinnen) und Cedric Dörr (Einer der Junioren), den 22. Platz von 75 Mannschaften. Beim Turnier der Jugend holte Cedric Dörr im Einer der Altersklasse U 19 mit einer super Leistung Platz eins. Auch im Zweier der Schüler gewannen Bahn/Knorr. Lena Schnabel/Jasmin Steinert standen den beiden im Zweier der Schülerinnen nicht nach, zeigten eine gute Kür und wurden ebenfalls Erste. Im Einer der Schüler U 15 fuhr Phil Hochmuth mit persönlicher Bestleistung auf Rang zwei. Er musste sich nur knapp seinem Konkurrent Pak Yuen aus Hongkong geschlagen geben. Felix Bahn wurde Achter und Lorenz Knorr Zehnter. (mld)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...