JCC packt Gelegenheit zum Sieg

Die Judoherren aus Crimmitschau sind am zweiten Kampftag erfolgreich gewesen. Zwei Gegner besiegten sie deutlich.

Schlettau.

Judo-Verbandsligist JC Crimmitschau (JCC) kann erst einmal durchatmen: Der zweite Kampftag am Wochenende ist ein erfolgreicher für die Mannschaft um Alexander Voitel gewesen. In Schlettau bezwangen die Crimmitschauer sowohl die HSG Mittweida als auch Gastgeber TSV Schlettau. Dass das so kommt, war jedoch von vornherein nicht klar, denn noch im vergangenen Jahr mühte sich der JCC gegen die HSG Mittweida und verlor am Ende knapp. Diesmal sah das anders aus. Zwar unterlag Oskar Brosig in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm in seinem Kampf nach Verlängerung, doch danach ließen die Crimmitschauer nichts mehr anbrennen. Sebastian Pabst, Christian Engelmann, Alexander Mischeritzki, Karl Theuring, Tobias Stürz und Marco Grehl gewannen jeweils per Ippon und sicherten damit die ersten zwei Punkte des Tages durch den insgesamt deutlichen 6:1-Erfolg.

Vom ersten Sieg motiviert, ging es im zweiten Duell gegen den Gastgeber aus Schlettau. Dort stand zunächst Sebastian Schmidt (bis 60 kg) auf der Matte. Er kämpfte stark und entschied am Ende den Kampf per Festhalte für sich. Die Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm wurde von Schlettau nicht besetzt, somit ging Crimmitschau mit 2:0 in Führung. Christian Engelmann (bis 73 kg) legte in seinem Kampf nach. Dagegen mühte sich Alexander Mischeritzki (bis 90 kg) sehr. Eine Unachtsamkeit brachte ihm eine Niederlage ein.

Die Gewichtsklassen bis 100 und über 100 Kilogramm wurden von Jaroslav Masalykin und Karl Theuring ohne zu zaudern gewonnen, sodass der Sieg für das Gästeteam bereits perfekt war. Zum Schluss musste Tobias Stürz noch gegen dem amtierenden deutschen Meister der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm der Senioren antreten. "Tobias zeigte eine gute Leistung, konnte den Kampf allerdings nicht zu seinen Gunsten entscheiden", sagt JCC-Trainer Alexander Voitel.

Am Ende hieß es 5:2 für den JC Crimmitschau und das bedeutete zwei weitere Punkte in der Verbandsliga-Tabelle. Dort ist der JCC durch die beiden erfolgreichen Duelle auf den dritten Platz geklettert. "Wir haben jetzt großes Selbstvertrauen und freuen uns auf den nächsten Kampftag", sagt Alexander Voitel. Am 20. Mai tritt der JCC in Bautzen gegen PSC Bautzen und Einheit Altenburg an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...