Jubiläum wird erneut verschoben

Zwickau.

Die Rodler des ESV Lok Zwickau verschieben die 40. Auflage ihres Internationalen Sommercups erneut. Nachdem das Jubiläum vergangenes Jahr bereits der Corona-Pandemie zum Opfer fiel und ursprünglich im Mai 2021 stattfinden sollte, ist auch dieser Termin aus Sicht der Organisatoren nicht zu halten. "Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Im Hinblick auf mögliche schwerwiegende Folgen für die Gesundheit aller Beteiligten war die Absage unumgänglich. Hinzu kommen auch die behördlichen Einschränkungen, fehlende Trainings- und Qualifikationsmöglichkeiten sowie Ausgangs- und Reise-beschränkungen", erklärt Sören Schmiedl, Abteilungsleiter Rodeln beim ESV Lok Zwickau. Er und seine Mitstreiter hoffen, dass sie die 40. Auflage des Sommercups dann 2022 in gewohnter Art und Weise durchführen können. (aheb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.