Judo - Männerteam wird in Lüneburg Zweiter

Crimmitschau.

Die Männermannschaft des JC Crimmitschau hat am Wochenende beim 2. Kurt-Walta-Gedenkturnier im niedersächsischen Lüneburg den zweiten Platz erkämpft. In der Besetzung Paul Kießling, Ibragim Zurapov, Tobias Stürz, Alexander Mischeritzki, Christian Engelmann, Manfred Sturz und Steven-Mike Luckner unterlag Crimmitschau zum Auftakt dem späteren Turniersieger JC Asahi Bremen knapp mit 3:4. Im zweiten Kampf gegen den MSV Isenbüttel gelang dafür ein klarer 5:2-Erfolg. Das dritte und letzte Duell des Tages blieb bis zur sechsten Gewichtsklasse ausgeglichen. Dann gewann Routinier Manfred Stürz und sicherte seinem Team damit Silber. (reife)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...