Junge Judoka erfolgreich

Acht Medaillen für Werdauer Sportler in Breitenbrunn

Werdau.

Mit acht Podestplätzen im Gepäck sind die Judoka des JSV Werdau vom Herbstkrümelrandori in Breitenbrunn zurückgekehrt. Bei dem standen die jüngsten Sportler bis zehn Jahre im Mittelpunkt, die in gewichtsnahen Gruppen zu je fünf Judoka aufeinandertrafen. Dabei spielten Alter und Geschlecht nur eine untergeordnete Rolle, sodass teilweise auch Mädchen gegen Jungen antraten.

Für die jungen Werdauer Athleten standen insgesamt fünf Goldmedaillen zu Buche. Den damit verbundenen ersten Platz erkämpften sich Luca Liebold, Nina Paschke, Theo Dörrer, Robert Franz und Konrad Nagel. Die fünf entschieden alle Kämpfe für sich und beendeten diese zum großen Teil vorzeitig mit einer großen Wertung. Bronzemedaillen für den JSV erkämpften Kris Felix Ladehoff, Malte Preuschoff und der erst fünfjährige Luis Liebold. Für Richard Wawrik, Juna Held, Gabriel Schneider, Kjell Korb, Meike Meusel, Alexis Preisinger, Johann Dirk Geyer und Dana Kriegenherdt reichte es nicht für eine Medaille. (reife)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...