Junge Zwickauerinnen im D-Kader des Deutschen Handballbundes

Mit dem D-Kaderstatus des Deutschen Handballbundes (DHB) für die aktuelle Saison wurden vor kurzem sechs Sportlerinnen des BSV Sachsen Zwickau für ihren Trainingseinsatz in den vergangenen Monaten belohnt. Bei einer vom Förderverein für den weiblichen Handballnachwuchs unterstützten Feierstunde würdigte Christian Pleißner von der Bezirksspielleitung die Leistungen von Finia Wolf, Maja Wehner, Juliane Peter, Leona Moritz, Cara Herfurth und Jasmina Gierga (Foto von links) und dankte besonders den Eltern für deren Unterstützung. Für Gierga und Herfurth, die beide Jahrgang 2004 sind, steht im Januar mit dem Deutschlandpokal der abschließende Höhepunkt ihrer Karriere in der Auswahlmannschaft des Handballverbandes Sachsen an. Leona Moritz, Juliane Peter, Maja Wehner (alle Jahrgang 2005) und Finia Wolf (2006) haben mit den DHB-Sichtungen Anfang November und Anfang Februar ihre Auswahlmaßnahmen noch vor sich. "Ich als Nachwuchsverantwortlicher bin Stolz, solche Mädels im Verein zu haben. Ein großer Dank gilt den Trainern Jörg Heinrich und Ute Sesselmann, welche unsere Talente zu diesem Höhepunkt geführt haben", so BSV-Nachwuchskoordinator René Müller. (ahebFoto: Verein)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...