Kanupolo - Trainer mit dritten Rängen zufrieden

Glauchau.

Jeweils auf dem dritten Platz haben die drei Nachwuchsmannschaften des KSV Glauchau ein Kanupoloturnier in Pirna beendet. Mannschaften aus Berlin, Dresden, Prag und Glauchau hatten sich an dem Schülerwettbewerb beteiligt. KSV-Trainer Jochen Stets ist mit den Platzierungen zufrieden. "Wir hätten auch noch weiter vorn landen können, denn einige Spiele gingen knapp aus, aber da wir personell schwach besetzt waren, mussten einige Spieler in anderen Mannschaften aushelfen und hatten so eine Doppelbelastung", sagte Stets. (ck)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...