Kegeln - Rot-Weiß fehlt im Erzgebirge der Biss

Werdau.

Die Seniorenkegler des SV Rot-Weiß Werdau haben ihr Auswärtsspiel in der 2. Verbandsliga beim KC Gut Holz Drebach mit 1:7 (2907:3018) verloren. Auf der nicht einfach zu bespielenden Anlage in Ehrenfriedersdorf lagen die Gäste nach den ersten beiden Startern Stefan Trabert (472 Kegel) und Bernd Dübler (488) beim 1:1 mit lediglich 16 Kegeln Rückstand noch gut im Rennen. Doch schon im zweiten Abschnitt geriet das Team in größeren Rückstand, als Helmut Richter trotz des besten Werdauer Resultats an diesem Tag (517) und Rainer Jung (483) ihre Spiele verloren. Letztlich konnten auch die beiden Schlussstarter Joachim Hempel (461) und Frank Hoppe (486) die Niederlage nicht mehr vermeiden. Nun peilen die Werdauer im letzten Spiel des Jahres beim Schlusslicht SKV Auerbach einen Sieg an, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. (fhe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...