Kegeln - Zwickau Dritter der Pokal-Endrunde

Zwickau.

Die Kegler des TSV 90 Zwickau haben die Endrunde des DKBC-Pokals in Freiburg (Schwarzwald) am Sonntag auf dem dritten Platz beendet. Das Team musste sich im Halbfinale am Samstag zwar dem KC Schwabsberg klar mit 1:7 geschlagen geben. Für das angekündigte Ausrufezeichen sorgte der Absteiger aus der 1. Bundesliga aber trotzdem. Denn im Spiel um Platz 3 gegen Bundesliga-Aufsteiger Rot-Weiß Hirschau gab es einen 7:1-Erfolg in der Besetzung Lars Heinig (615 Holz), Patrick Hirsch (597), Torsten Scholle (652), Florian Forster (629), Patrick Voigt/Ingo Penzel (589) und Lars Pansa (667). Pokalsieger wurde Rot-Weiß Zerbst. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...