Kreativer Dreikampf in Corona-Zeiten

Hohenstein-Ernstthal.

Die Kegler des KSV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal sind kreativ geworden, um trotz der Corona-Beschränkungen ihrem Sport nachgehen zu können. Mit Andreas Weise, Dwayne Grimm und Kai Kretzschmann trafen sich drei Vereinsmitglieder aus zwei Hausständen im Freien zu einem Dreikampf. Zunächst galt es, die Kugel auf einer fünfprozentigen Steigung so weit wie möglich spielen. Zum "Cross-Kegeln" wechselte das Trio auf unbefestigtes Geläuf und versuchte, einen Kegel aus 25, 15 und 5 Metern Entfernung zu treffen. Beim abschließenden "Annäherungskegeln" war das Ziel, so dicht wie möglich an einen Kegel zu spielen, ohne ihn umzuwerfen. Der Sieg ging an Kai Kretzschmann. (anwe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.