Kreisverband in Wartestellung

Zwickau.

Der Kreisverband Fußball Zwickau wird nach Angaben von Spielleiter Lutz Seidel frühestens in zwei Wochen Entscheidungen zur Zukunft des Spielbetriebs treffen. "Ich gehe davon aus, dass der Vorstand der Empfehlung des SFV (Sächsischer Fußballverband) nachkommt und ebenfalls die Saison abbrechen wird. Was das konkret für uns im Kreis bedeutet und welche Auswirkungen das für die Planung der nächsten Saison hat, kann man aber erst sagen, wenn wir detailliertere Vorgaben vom SFV haben", erklärte Lutz Seidel auf Anfrage der "Freien Presse". Das betrifft unter anderem den Vorschlag, das es keine Absteiger, aber unter Umständen Aufsteiger geben soll. Auch für eine Aussage zur Idee, die Pokalrunde zu Ende zu spielen, ist es aus Sicht des Kreisverbandes noch zu früh. (tyg)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.