Lauf-Asse liefern in Erfurt Topzeiten ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau/Glauchau.

Hindernisläuferin Jessica Viertel vom SV Vorwärts Zwickau ist am Dienstagabend beim 8. Erfurter Indoor-Meeting ein erfolgreicher Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen gelungen. In Abstimmung mit den Nachwuchs-Bundestrainern gehörte sie zu den 80 auserwählten Sportlern, denen diese Startmöglichkeit eingeräumt wurde. Nach einem beherzten Rennen über 1500 m belegte sie in einer Zeit von 4:49,29 min den siebenten Platz. Ihre Hallenbestleistung aus dem Vorjahr unterbot die 18-jährige Lichtensteinerin dabei um mehr als sechs Sekunden. Zufrieden trat am Dienstag auch der beim LAV Reichenbach trainierende Tom Förster aus Glauchau die Heimreise aus Erfurt an. Der 19 Jährige hatte zwar im Männer-Rennen über 3000 m mit den vorderen Plätzen erwartungsgemäß nichts zu tun, bestand den ersten Leistungstest 2021 in neuer Bestzeit von 8:38,06 min (Platz 10) aber mit Bravour. Für beide war es eine Top-Leistung, da sie nach langer Wettkampfpause und ohne spezielle Hallenvorbereitung gute Zeiten ablieferten. (hali/usö)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.