Letzte Probefahrt für Handball-Trabi

Der BSV Sachsen bricht heute auf zum Lotto-Cup. Das Turnier in Schwaben dient dem Zweitligisten als Generalprobe vorm Auftakt zur neuen Saison.

Ludwigsburg.

Zwei Wochen vorm Beginn der neuen Saison nehmen die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau am Wochenende am 27. Internationalen Lotto-Cup des SV Oßweil teil. Das traditionell stark besetzte Turnier in Ludwigsburg vereint 16 Teams aus fünf Ländern, darunter vier Vertreter der 1. Bundesliga (HSG Bensheim-Auerbach, HSG Bad Wildungen, TV Nellingen und Neckarsulmer SU) und vier internationale Erstligisten.

"Es ist ein gut besetztes Turnier mit vielen Mannschaften, die Qualität haben", erklärt BSV-Trainer Rüdiger Bones. "Alle Spielerinnen können sich nochmal unter schwersten Bedingungen zeigen." Vor allem jene, die vorige Woche beim Piranhas- Cup in Markranstädt weniger Einsatzzeit hatten, sollen diesmal mehr Anteile bekommen. "Entscheidend ist, dass alle gesund bleiben."

Bei Stefanie Hopp, die im Training umgeknickt war, hat die MRT-Untersuchung die vermutete Außenbandverletzung im Sprunggelenk bestätigt. Isa-Sophie Rösicke fährt zwar mit, soll wegen ihrer ausgekugelten und wieder eingerenkten Schulter aber wohl noch geschont werden. "Da bin ich lieber ein bisschen vorsichtig", gesteht Trainer Bones. "Die Punktspiele sind mir wichtiger als dieses Turnier."

Gespielt wird in vier Gruppen zu je vier Mannschaften. Aus jeder Gruppe erreichen die beiden besten Teams die Endrunde um Platz 1 bis 8. Die Mannschaften auf Platz 3 und 4 der Vorrunde spielen in der B-Runde um die Plätze 9 bis 16 weiter.

Der BSV muss zuerst am Sonnabend, 12 Uhr, gegen den Schweizer Erstligisten GC Amicitia Zürich ran. Zwei Stunden später treffen die Muldestädterinnen auf die Neckarsulmer SU, die am vergangenen Wochenende beim 20. Internationalen Škoda-Cup in Allensbach das Finale gegen die HSG Bensheim/Auerbach knapp mit 21:23 verloren hat. Im abschließenden Vorrundenspiel bekommen es die Sachsen 16 Uhr mit der SG BBM Bietigheim II, Vorjahresvize der 3. Liga Süd, zu tun. In den Pausen dazwischen besteht die Gelegenheit, mal die Liga-Konkurrenten Ketsch, Waiblingen, Trier und die HSG Gedern-Nidda - Auftaktgegner des BSV zum Saisonstart am 8. September - zu beobachten.

Der BSV Sachsen ist seit Jahren Stammgast beim Lotto-Cup. Einmal konnte Zwickau das Turnier sogar gewinnen: 2008 wurde im Endspiel der VfL Sindelfingen (nach Siebenmeterwerfen) besiegt. 2009 sprang der 4. Platz heraus, und auch 2010 schaffte man den Einzug ins Halbfinale. Im Vorjahr landeten die Muldestädterinnen auf Rang 5. Die Platzierung ist für Rüdiger Bones nicht so wichtig. Er blickt schon zwei Wochen voraus. "Man kann bei Turnieren noch so gut spielen, aber Punktspiele sind von der Psyche her was anderes", weiß der Trainer.

www.sv-lb-ossweil.de


Neuplanitz erlebt Turnierefür weiblichen Nachwuchs

Als Beitrag zum Jubiläum "900 Jahre Zwickau" veranstaltet der BSV Sachsen Zwickau am Wochenende zwei stark besetzte Turniere für den weiblichen Nachwuchs in der Sporthalle Neuplanitz. Am Start sind zehn Teams von sieben Vereinen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Der Eintritt für Zuschauer ist frei.

Jeweils fünf Mannschaften spielen nach dem Modus "Jeder gegen jeden" um den Turniersieg. Beginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr. Die Spielzeit beträgt 2 x 15 Minuten. Nach zehn Spielen steht gegen 17 Uhr der Gewinner fest. Er erhält einen Pokal.

Die C-Jugend (Jahrgang 2004/2005) des BSV Sachsen Zwickau trifft am Sonnabend auf die SG Rödertal/Radeberg (10 Uhr), den SV Union Halle Neustadt (10.45 Uhr), den Thüringer HC (13.30 Uhr) und den SV Wartburgstadt Eisenach (16.20 Uhr).

Die Zwickauer B-Jugend (Jahrgang 2002/2003) spielt am Sonntag gegen die SG Rödertal/Radeberg (10 Uhr), den SC Markranstädt (10.45 Uhr), den HC Leipzig (13.30 Uhr) und den SV Wartburgstadt Eisenach (16.20 Uhr).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...