Letzter Test an Spannung kaum zu überbieten

Futsal: VfL 05 gewinnt und verliert gegen Profis aus Tschechien

Hohenstein-Ernstthal.

Zum letzten Test vor der Uefa-Champions-League hatte der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal die Mannschaft von SK Interobal Plzen eingeladen. Die Profis aus Tschechien sind Vizemeister in der ersten Liga und waren ein echter Prüfstein für das Futsalteam des VfL 05. Rund hundert Zuschauer sind zu den beiden Spielen ins Hot-Sportzentrum gekommen. Sie sahen laut Heiko Fröhlich, Teammanager des VfL, zwei hochklassige Begegnungen mit jeweils knappen Ergebnissen. Das erste Spiel gewannen die Gastgeber 5:4, das zweite ging mit 6:5 an Plzen.

In der Auftaktpartie lag SK Interobal in der 18. Minute mit 3:0 vorn. Der VfL 05 konnte kurz vor der Pause auf 1:3 verkürzen. Nach Wiederanpfiff legten die Hohenstein-Ernstthaler los. Mit zwei Treffern innerhalb einer Minute schafften sie den 3:3-Ausgleich (31.). Doch die Gäste blieben die Antwort nicht schuldig und legten kurz danach zum 4:3 vor. Dann folgte eine furiose Schlussphase des VfL 05. Mit zwei Treffern machten sie den Sieg noch perfekt (38./39.). Gespielt wurden 40 Minuten.

Im zweiten Aufeinandertreffen führte der VfL 3:0. Im Verlauf der ersten Halbzeit leisteten sich die Gastgeber laut Fröhlich jedoch zu viele ungeschickte Fouls. Die Folge: Plzen kam durch Penaltys vom Zehnmeterpunkt zum 3:3. Nach der Pause legte Hohenstein-Ernstthal erneut vor und lag 5:3 in Front. Doch den Tschechen gelang der 5:5-Ausgleich. Auffallend in dieser Phase waren wiederum die Mannschaftsfouls des VfL, fünf an der Zahl wurden registriert. Die Gastgeber wollten den Sieg und setzten alles auf eine Karte, sie nahmen den Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers heraus. Doch das nützte nichts, Interobal erzielte das 6:5.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...