Lichtensteiner Ehepaar feiert Achtungserfolg

Erzgebirgs-Rallye: Ruben und Petra Zeltner trotzen den Bedingungen - Hochzeitstag gerät in Hintergrund

Lichtenstein.

Neunmal hat Ruben Zeltner aus Lichtenstein die Rallye Erzgebirge bereits gewonnen und ist damit unangefochtener Rekordhalter. Bei der diesjährigen 56. Ausgabe, die am Freitag und Samstag ausgetragen wurde, belegte der FSZ-Sachsenring-Chef Gesamtrang 7 - doch dies ist ebenso hoch einzuschätzen, wie so manche Triumph-Fahrt zuvor.

Nach wie vor schwört der inzwischen 60-Jährige auf sein "brüllendes Zebra", einen Porsche 996 GT3 mit Heckantrieb im schwarz-weiß gestreiften Design. Damit ist der Lichtensteiner natürlich gegen die aktuellen reinrassigen Rallyeautos mit Allradgetriebe nach R5-Reglement schon im Trockenen im Hintertreffen. Im Dauerregen und somit extrem rutschigem Geläuf auf Asphalt und vor allem auf Schotter ist es erst recht ein hoffnungsloses Unterfangen. Doch Ruben Zeltner und seine Ehefrau Petra als Souffleuse auf dem heißen Sitz trotzten den Bedingungen und holten hinter sechs dieser R5-Boliden den siebenten Rang im Gesamtklassement und gewannen zudem die Masters-Wertung.

Dementsprechend zufrieden zeigten sie sich nach elf Wertungsprüfungen über kumulierte 135 Kilometer im Ziel auf dem Stollberger Markt. Dort meinte der Chauffeur: "Wenn man die R5 ausklammert, waren wir 'best of the rest'. Das ist bei diesen schwierigen Bedingungen ein Traumergebnis für uns. Ich bin vor 20 Jahren zum ersten Mal hier gefahren, aber das war die schwierigste und schlimmste Erze, die wir je hatten."

Auch privat hielt die Erzgebirgs-Rallye am Samstag einen Aha-Moment für Ruben Zeltner parat, wie er verrät:. "Das Lustigste war, dass wir Hochzeitstag hatten und das im Rallye-Stress beide komplett vergessen haben. Als ich dann vormittags von einer Wertungsprüfung weggefahren bin, habe ich gedacht, das ist doch heute ein komisches Datum - da war doch was? Dann kam es mir in den Sinn, und ich habe meiner Frau selbstverständlich gratuliert. Von da an hatten wir noch mehr Spaß im Auto." (th)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...