Lok macht es vorm Tor nicht clever genug

Fußball-Landesklasse: Thalheim - Zwickau 1:1

Thalheim/Zwickau.

Nur ein mageres 1:1 (1:0)-Unentschieden hat der ESV Lok Zwickau am Samstag in der Landesklasse West beim abstiegsgefährdeten SV Tanne Thalheim erreicht. Das Team ist jetzt Fünfter. Obwohl die Marienthaler schon in der 4. Minute durch einen Fernschuss von Steven Kretschmar mit 1:0 in Führung gingen, blieben in der Folgezeit weitere Tore für sie aus. "Wir hatten in jeder Halbzeit drei bis vier hundertprozentige Chancen, wo man hätte ein Tor machen müssen. Wir haben es nicht clever genug ausgespielt oder sind am Thalheimer Torhüter gescheitert, der gut gehalten hat. Das Spiel besaß kein Landesklassen-Niveau", resümierte ESV-Spieler Ralf Köppel.

Die Zwickauer hatten unter anderem durch David Günnel (19.) und Martin Sommer (25./26.) in der ersten Halbzeit aussichtsreiche Gelegenheiten. Nach der Pause scheiterten Luke-Leon Neuper (64.) und auch David Günnel (82.), als sie allein auf das Tor der Thalheimer zustürmten am aufmerksamen Oliver Post. "Mit dieser Art, Fußball zu spielen, wird es schwer werden, noch ein Spiel in der Rückrunde zu gewinnen", sagte ein sichtlich enttäuschter Lok-Trainer Sven Döhler. Mit einer Fußverletzung schied Martin Sommer nach einer Stunde aus. Den 1:1-Ausgleich für die Erzgebirger besorgte David Koch, der einen Foulelfmeter kurz vor Ende des Spieles verwandelte (85.). Das Eckenverhältnis betrug 9:6 für Zwickau. (rr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...