Lok Zwickau startet mit sechs Neuen

Der Landesklasse-Verein hat sich für die neue Fußball-Saison breiter aufgestellt. Der Trainer sieht für die Vorbereitung einen klaren Schwerpunkt.

Zwickau.

Der ESV Lok Zwickau steigt am heutigen Dienstag in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Landesklasse ein. In der Sommerpause hat es bei den Marienthalern einige Veränderungen gegeben. Als neuer Co-Trainer fungiert Hans-Ullrich Filler (60/bisher Co-Trainer beim ESV Lok II). Zudem gibt es sechs Zugänge: Torhüter Marcel Kirchberger (30/VfL Wildenfels), Maximilian Jentzsch (24/BSG Chemie Leipzig II), Florian Seidel (21), Dawud Nur Hussein (19/beide ESV Lok II) sowie Fabian Haugk (19) und Florian Röder (19/beide eigener Nachwuchs). Neben Stefan Bergelt (aktive Laufbahn beendet) ist David Günnel (FC Thüringen Weida) als Abgang zu verzeichnen.

Mit der abgelaufenen Saison, die Zwickau auf dem fünften Platz beendete hatte, waren die Lok-Verantwortlichen im Großen und Ganzen zufrieden. "Das betrifft vor allem die Offensivleistung der Mannschaft, was die 81 Tore belegen. Nachholbedarf haben wir in der Defensive mit 61 Gegentoren. In der Vorbereitung wollen wir verstärkt am Abwehrverhalten arbeiten", sagte Lok-Trainer Sven Döhler. Er kündigte an, dass es ab dieser Saison drei Trainingseinheiten pro Woche geben wird.

Mit Torwart Kirchberger und Mittelfeldspieler Jentzsch stoßen zwei erfahrene Spieler zum Team. "Zusammen mit den A-Junioren und Spielern aus der zweiten Mannschaft sind wir nun breiter und flexibler aufgestellt", freut sich Döhler. Am Samstag wartet im ersten Test mit dem Oberligisten VfL 05 Hohenstein-Ernstthal, der am Montag wieder ins Training einstieg, gleich eine harte Prüfung. Anstoß ist 11 Uhr im Sportzentrum Marienthal.

Bisher sind insgesamt sechs Vorbereitungsspiele fest gebunden. Für Sonntag, 21. Juli sucht der ESV Lok nach der Absage einer Mannschaft noch einen Gegner. Interessierte Vereine können sich dazu mit Abteilungsleiter Fußball Olaf Kretzschmar unter Telefon 0175 2218473 in Verbindung setzen. (rr)

Übersicht Testspiele: 13. Juli, 11 Uhr: ESV Lok Zwickau gegen VfL Hohenstein-Ernstthal; 20. Juli, 15 Uhr: Fortuna Plauen gegen Lok Zwickau; 26. Juli, 18 Uhr: Lok Zwickau gegen SG Neukirchen; 28. Juli, 14 Uhr ESV Lok Zwickau gegen FSV Zwickau/A-Junioren; 3. August, 15 Uhr: Eintracht Bermsgrün gegen Lok Zwickau; 4. August, 15 Uhr: SG Schönfels - Lok Zwickau.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...