Lok Zwickau stellt sich intensiven Testspielen

Vorbereitung beim Landesklasse-Team läuft seit einigen Tagen - Ein Quartett ist nicht mehr dabei

Zwickau.

Bei Kreisoberligist Bornaer SV bestreiten die Landesklasse-Fußballer des ESV Lok Zwickau am Samstag ihr erstes Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison. Seit einigen Tagen trainiert die Mannschaft von Coach Sven Döhler dreimal pro Woche.

Mit dabei sind bis auf Leon Döhnel (zum Meeraner SV) alle Kicker aus dem eigenen Nachwuchs, die altersmäßig aus der A-Jugend ausgeschieden sind. Nicht mehr zur Landesklasse-Mannschaft gehören zudem Marcus Balg, Tom Marven Lang, Ralf Köppel und Martin Sommer. Letzterer nimmt aus beruflichen Gründen erst einmal eine Auszeit. "Wir sind komplett. Unser Kader besteht derzeit aus 25 Mann. Er wird aber noch reduziert", sagt Sven Döhler. Innerhalb von drei Wochen wird sein Team sechs Freundschaftsspiele bestreiten. "Dieses Jahr haben wir uns gleichwertige Gegner sowie höherklassige Mannschaften ausgesucht, um uns intensiv auf die neue Serie vorzubereiten. Mit den Gegnern sind wir ganz gut dran", so Döhler.

Das erste Pflichtspiel steht für die Lok-Fußballer Ende August in der 1. Runde des Sachsenpokalwettbewerbs auf dem Programm. Gegner ist der SV Tapfer 06 Leipzig aus der Landesklasse Nord. Punktspielstart ist dann Anfang September. (rr)

Testspiele9. August, 15 Uhr: FC Sachsen 90 Werdau (A); 12. August, 18.30 Uhr: A-Junioren FSV Zwickau (H); 16. August, 14 Uhr: HFC Colditz (A); 19. August, 18.30 Uhr: Lokderby gegen die A-Junioren (H); 22. August, 15 Uhr: Motor Zeulenroda (H)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.