Meeraner sichern sich drei Zähler

Fußball-Landesklasse: SSV stellt das Spielen ein

Meerane/Lichtenstein.

Mit einer starken ersten Hälfte haben die Landesklasse-Fußballer des Meeraner SV am Sonntag die Grundlage zum 3:2 (3:1)-Erfolg über den TSV IFA Chemnitz gelegt. "Wir sind zufrieden, dass wir den zweiten Heimsieg in Folge landen konnten", sagte MSV-Trainer Julius Michel.

Nach 13 Minuten brachte Steve Nierobisch Meerane mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Vor 123 Zuschauern legte Julian Rudolph nach (23.). Nachdem die Gastgeber weitere Chancen liegen ließen, gelang Martin Melzer (33.) der Anschluss. Doch Meerane schlug mit dem 3:1 durch Rudolph zurück (36.). Zur Pause gab es daher nur einen Kritikpunkt. "Wir hätten höher führen müssen", sagte Michel. Nach dem erneuten Anschluss der Gäste spielte Meerane nicht mehr so mutig (52.). "Das wir dann nicht mehr so souverän sind, ist menschlich. Wir haben viel zu verlieren, der Gegner spielt auf", sagte Michel. Per Pfostentreffer schnupperten die Gäste knapp 30Minuten vor dem Ende am Ausgleich, doch danach verteidigte der MSV konsequent.

Gut gestartet ist auch die SSV Fortschritt Lichtenstein bei der 2:4-Heimniederlage gegen den SV Merkur Oelsnitz. Per Doppelschlag stellten Rico Bär (16.) und Johannes Gemeinhardt (17.) auf 2:0 für Lichtenstein. Doch noch vor der Pause drehten die Oelsnitzer die Partie und gingen mit einer 3:2-Führung in die Kabinen. Der letzte Treffer des Durchgangs fiel nach einem fragwürdigen Elfmeter. "Die Führung für Oelsnitz war verdient. Unsere Anfangsphase war sehr stark, aber danach haben wir das Fußballspielen plötzlich komplett eingestellt", sagte SSV-Trainer Mirko Ullmann.

In der 63. Minute erhöhte Oelsnitz auf 4:2. Lichtenstein verbuchte noch zwei Großchancen durch Bär (75.) und Börner (87.), doch auch die Gäste blieben bei Kontern stets gefährlich. "Fußballerisch war es zu wenig von uns", sagte Ullmann, der aber auch Positives gesehen hat: "In den nächsten Wochen sollen wieder Punkte gesammelt werden." (ewer/ord)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...