Mit schnellen Spielzügen Sieg einfahren

Gleich drei Volleyballteams aus Lichtenstein sind im Einsatz. Die Damen der SSV III und Herren haben einen schweren Stand.

Regionalliga-Damen: VV Meiningen gegen SSV Fortschritt Lichtenstein. Als Tabellendritter (12 Punkte) reist das Team der SSV Fortschritt Lichtenstein am Samstag nach Thüringen zum VV Meiningen, der aktuell mit fünf Punkten auf Rang neun steht und damit nur knapp von den Abstiegsplätzen entfernt ist.

"Wir treten im siebten Spiel zum sechsten Mal auswärts an, aber da müssen wir durch", sagt Trainer Jan Pretscheck vor der langen Tour. Der ungewöhnliche Spielplan resultiert aus der Übernahme des Regionalliga-Startrechtes des Chemnitzer PSV, der den Wunsch hatte, in der Rückrunde fast ausschließlich zuhause zu spielen. In Meiningen will Pretscheck unbedingt punkten und hat dafür den kompletten Kader zur Verfügung. Er fordert von seinen Damen als Grundlage für ein druckvolles Spiel gefährliche Aufschläge und Tempo in den Spielzügen. "In der Abwehr müssen wir auch mehr Bälle holen", so Pretscheck, der froh ist, dass Libera Sophie Philipp wieder mittrainieren kann.

Aufschlag: Samstag um 19 Uhr. Sachsenklasse-Damen: Das junge dritte Damenteam der Lichtensteinerinnen, dass durch die Veränderungen in der Abteilung in die Sachsenklasse aufgestiegen ist, hat in dieser Liga einen sehr schweren Stand. Bisher gab es drei deutliche Niederlagen, und auch an diesem Wochenende ist die Fortschritt-Jugend klarer Außenseiter.

Am Samstag ist zunächst der Tabellenführer SV 04 Plauen-Oberlosa in der Sporthalle an der Kleistschule zu Gast. Anschließend wird gegen Volkmarsdorf gespielt.

Erster Aufschlag: Samstag um 14 Uhr Bezirksliga-Herren: Ebenfalls Schlusslicht sind die Fortschritt-Herren, die in zwei Spielen erst einen Punkt geholt haben. Zuletzt wurde aber bei der 2:3-Niederlage in Oberreichenbach eine gute Leistung gezeigt. Der neue Zuspieler Frederik Gerl konnte überzeugen. Am Samstag spielt Fortschritt beim Sechsten in Plauen-Oberlosa, der zunächst auf Mauersberg und anschließend auf Lichtenstein trifft. (mpf)

Erster Aufschlag: Samstag um 14 Uhr

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...