motorsport - Bei Supermono auf Podest gefahren

Glauchau.

Bei Straßenrennen in Piestany (Slowakei) und Ostrava-Radvanice (Tschechien) ist Daniel Zörnweg aus Glauchau jeweils in zwei Klassen gestartet. Während er bei den Twins (Zweizylinder) eine Suzuki einsetzte, saß er bei den Supermonos (Einzylinder) auf einer MZ. In Piestany fuhr Zörnweg in der Twin-Klasse um 2,6 Sekunden an Bronze vorbei und wurde Vierter. Da er diese Zweizylinderklasse noch nicht so lange fährt, wertete der Glauchauer dieses Resultat als Erfolg auf dem Weg zu Podiumsplätzen. Seine Stunde schlug dann im Supermonorennen, wo er zum Sieg raste. Mit Platz sechs sah Daniel Zörnweg auch in Ostrava-Radvanice nicht schlecht aus in der Twin-Klasse. Aber auch dort landete er mit der Supermono-MZ erneut als Zweiter auf dem Treppchen. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...