Motorsport - Einar Meyer verfehlt Podiumsplatz knapp

Reinsdorf/Mülsen.

Einar und Arwid Meyer, die sich mehr zum Motorradgeländesport hingezogen fühlen, vertraten das Reinsdorfer Hard-Enduro-Team (HET) beim vierten Lauf um den Sächsischen Offroad-Cup (SOC) in Neiden bei Torgau. Während Einar Meyer in der Sportfahrerklasse C als Vierter knapp am Podium vorbei schrammte, punktete Arwid Meyer als Neunter. Einen Podestplatz schaffte deren Team-Kollege Julien Fritzsch, der Platz zwei in der Klasse Sport B erkämpfte. Gerrit Kaiser steuerte in der SOC-Anfängerklasse einen soliden neunten Rang zur HET-Bilanz bei. Bei der Deutschen Cross-Country-Meisterschaft (GCC) in Venusberg wusste Jörg Haustein aus Mülsen mit einem guten fünften Platz in der Professional-Klasse zu gefallen. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...