Motorsport - Glauchauer Neunter beim Bundesendlauf

Zwickau.

Nick Lauer aus Glauchau hat beim ADAC-Bundesendlauf der Kartfahrer, für den sich nur die besten deutschen Piloten qualifiziert hatten, mit respektablen Ergebnissen aufgewartet. Im 30-köpfigen Feld der Klasse X30-Senior fuhr er in der Motorsportarena Oschersleben Lauer in den Qualifikationsläufen zunächst den zwölften Startplatz ein. Nachdem er das erste Wertungsrennen als Elfter beendet hatte, steigerte er sich und sah im zweiten Rennen als Siebenter die Zielflagge. Damit erreichte Nick Lauer den neunten Gesamtrang im ADAC-Kart-Bundesendlauf, was eine achtbare Leistung darstellt. (sfrl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...