motorsport - Im Supermonolauf Sieg eingefahren

Glauchau.

Nachdem Daniel Zörnweg die Motorradrennsaison mit durchwachsenen Resultaten begonnen hatte, platzte jetzt bei ihm in der Slowakei der Knoten. Beim Straßenrennen in Kopcany trat der Glauchauer in der Supermonoklasse sowie bei den Twins an. In letzterer Klasse legte Zörnweg ein rasantes Training hin, das ihm mit zwei Sekunden Rückstand zur Rundenbestzeit den dritten Startplatz einbrachte. Im Twin-Rennen hielt der Suzuki-Pilot stets den Kontakt zur Spitze, wenngleich ihm mit Platz vier ein Podestrang noch verwehrt blieb. Zörnwegs Stunde schlug dann im Supermonolauf. Nachdem der Glauchauer schon im Qualifying alle Fahrer distanziert hatte, raste er von der Pole Position aus allen Konkurrenten davon, gewann das Rennen und die Supermonowertung. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...