Nach Pause kippt Partie

Handball-Bezirksliga: HC Fraureuth besiegt Thalheim

Die Handballerinnen des HC Fraureuth haben ihr erstes Heimspiel der neuen Bezirksliga-Saison gegen den SV Tanne Thalheim mit 25:21 (9:11) gewonnen.

Der Gasgeber erspielte in der Anfangsphase der Partie eine 4:1-Führung. Thalheim nutzte jede Unachtsamkeit der Fraureuther Abwehr zur Resultatsverbesserung. In der 13.Minute musste man den 6:6-Ausgleich hinnehmen. Zur Pause lag der HCF mit zwei Toren zurück.

Nach Wiederbeginn stand die Abwehr besser, und im Angriff erarbeitete sich Fraureuth durch ein variableres, druckvolleres Spiel immer wieder gute Gelegenheiten. Ab Mitte der zweiten Halbzeit spielte der Gastgeber mehr und mehr seine konditionellen Vorteile aus. Jetzt gelang es, die gegnerischen Angriffe effektiv zu unterbinden. Mit fünf Treffern in Folge schaffte der HCF die Wende zur 20:16-Führung. Thalheim versuchte nochmal alles, um diesen Rückstand wettzumachen. Fraureuth ließ dies jedoch nicht zu. Bis zur nächsten Partie auf heimischem Parkett am Sonnabend gegen die SG Raschau-Beierfeld muss man noch mehr Kontinuität in das eigene Angriffsspiel bringen. (iw)

StatistikHCF: Wenzel, Büttner (5), Hohmuth (1), Gorbis, Moscher, Renzikowski (2), Metzner, Radau (8/2), Höhle (5), Erler (1/1), Schmidt (1), Gebhardt (2)

0Kommentare Kommentar schreiben