Neuzugänge überzeugen

Handball-Sachsenliga: ZHC gewinnt gegen Dresden

Zwickau.

Die Handballer des ZHC Grubenlampe haben in der Sachsenliga auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen. Gegen den HSV Dresden setzte sich der Oberliga-Absteiger am Samstagabend klar mit 31:24 (14:12) durch. "Die Dresdner haben uns in der Anfangsphase vor ordentliche Aufgaben gestellt. Wir brauchten einige Zeit, um uns darauf einzustellen. Es wurde zusehends aber immer besser. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg für uns", sagte der Zwickauer Silvio Schmidt nach dem Abpfiff.

Gegen die junge und ehrgeizige Gästemannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 22,2 Jahren kam beim ZHC Neuzugang Maximilian Kropp in der zweiten Halbzeit zu seinem Heimdebüt. Der gebürtige Werdauer hatte mit zehn Jahren beim SV Sachsen 90 mit dem Handballspielen begonnen. Im Männerbereich hütete er unter anderem für den EHV Aue, HC Fraureuth und zuletzt HC Glauchau/Meerane das Tor. Der 1,86 m große und 26 Jahre alte Torhüter hinterließ einen starken Eindruck und hielt zwei Siebenmeter. Zum Ausgang des Spieles meinte er: "Die erste Viertelstunde war ausgeglichen. Durch gutes Stellungsspiel unserer Abwehr und Verbesserung im Angriff konnten wir nach der Pause deutlich davon ziehen."

Nach einem erstmaligen Drei- Tore-Vorsprung gegen Ende der ersten Halbzeit zum 11:8 (24.) zogen die Zwickauer später sogar bis auf neun Treffer (24:15/46.) davon. Neben Torwart Kropp vermochten mit dem Kreisläufer und besten Torschützen Marko Cosic sowie dem 1,95 m langen Rückraumspieler Borjan Madzovski zwei weitere Zugänge beim ZHC zu überzeugen. (rr)

ZHC: Schüller, Kropp; Madzovski (6), Vala (5), T. Koska (27. rote Karte), Kretzschmar, Krejcirik (5), Schramm (1), Heidrich (2), Masak (1), Arsene, Cosic (10/4), Musteata (1)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...