Oberlungwitz siegt auch im zweiten Aufsteiger-Duell

Fußball-Landesklasse: Stefan Rücker trifft doppelt gegen Mühltroff - Meeraner SV punktet beim BSC Rapid

Oberlungwitz/Meerane.

In der Fußball-Landesklasse hat der Oberlungwitzer SV sein zweites Heimspiel in Folge gewonnen. Wie in der Vorwoche gegen Klaffenbach schnappten sich die Oberlungwitzer beim 2:1 (1:0)-Sieg über den VfB Mühltroff die drei Zähler im Duell gegen einen Mitaufsteiger.

Die Hausherren spielten eine gute erste Hälfte und hätten zur Pause höher als 1:0 führen müssen. Nach elf Minuten drückte Stefan Rücker den Ball per Kopf nach einer Ecke aus Nahdistanz über die Linie. Danach ließ Oberlungwitz zahlreiche Möglichkeiten liegen. Zweimal streifte der Ball die Querlatte.

Mit Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste griffiger und erspielten sich Halbchancen. In dieser Phase erhöhte der OSV nach einem Konter durch Rücker auf 2:0. Dass es beim Anschlusstreffer in der 90. Minute nochmals spannend wurde, lag auch an der mangelhaften Chancenverwertung der Oberlungwitzer.

Ein Tor in der letzten Minute hat dagegen dem Meeraner SV ein 1:1 (0:1) beim BSC Rapid Chemnitz beschert. Nach einer Ecke schoß Jonas Seifert den Ball im zweiten Versuch in die Maschen. "Die erste Hälfte gehörte Chemnitz, da hatten wir Glück und waren noch nicht richtig eingespielt", sagte MSV-Trainer Julius Michel. In der Besetzung von Sonntag hatte sein Team noch nie gespielt. Zwölf Ausfälle verzeichnete Michel vor Spielbeginn, während der Partie kamen Steve Nierobisch und Torwart Nico Wesser hinzu.

Umso bemerkenswerter war die Leistungssteigerung in Hälfte 2. "Das war ein verdienter Punkt. Mit der Moral und dem Kampf bin ich sehr zufrieden", sagte Michel. Außerdem siegte der VfB Empor Glauchau in Lichtenstein mit 2:1. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Dienstagsausgabe. (bene/ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...