Personalnot: Verteidiger muss stürmen

Eishockey: Crimmitschau gewinnt Test in Weiden

Weiden.

Durch die personellen Probleme in der Offensive muss Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau bereits kurz vor dem Start der neuen Saison (wieder einmal) improvisieren: Beim 6:2 (2:0, 2:1, 2:1)-Sieg am Freitagabend im Testspiel bei Oberligist Blue Devils Weiden rückte André Schietzold von der Abwehr in den Sturm. "Wir müssen momentan verschiedene Dinge ausprobieren", sagte Trainer Daniel Naud, der in der Offensive auf Vincent Schlenker (Leistenprobleme) und David Kuchejda (Rückenprobleme) verzichten muss. Die 738 Zuschauer in Weiden sahen eine faire Testpartie, in welcher die Referees nur eine Zeitstrafe aussprechen mussten. Für Crimmitschau waren Viktor Braun, Austin Fyten, Julian Talbot, Dominic Walsh, Philipp Halbauer und Martin Kokes erfolgreich.

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Saisonauftakt am Freitag in Heilbronn verloren die Eispiraten am Sonntagabend zu Hause 2:4 gegen Oberligist Hannover Indians. Bis fünf Minuten vor dem Ende hatten die Gäste in einer hitzigen Partie sogar noch kein Gegentor hinnehmen müssen, dann trafen Alex Wideman und Austin Fyten innerhalb von wenigen Sekunden für die Hausherren. (hof/aheb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...