Plan für ausstehende Spiele überarbeitet

Zwickau.

Der Sächsische Tischtennisverband (STTV) will den Punktspielbetrieb in seinen Ligen mit Spielen an den vier Wochenenden im März sowie am zweiten und dritten Wochenende im April zu Ende bringen. Das sieht der in der Vor- woche veröffentlichte überarbeitete Terminplan vor. "Eine Umsetzung der Wettkampftermine ist natürlich nur dann möglich, wenn es die Pandemieentwicklung zulässt", heißt es dazu auf der Verbands-Homepage. Angestrebt wird dabei die Beendigung einer einfachen Runde. Neben den Punktspielen sind auf der Liste auch die Relegationsspiele zu den Sachsen- und Landesligen (1. Mai) und diverse Meisterschaften terminlich festgelegt worden. So stehen die Landesmeisterschaften des Nachwuchses komplett für das Wochenende 20./21. März in Döbeln im Kalender. Die Bezirkseinzelmeisterschaften für Frauen, Männer und Senioren sind für den 8. und 9. Mai, die Landesmeisterschaften der Senioren für 29./30. Mai und der Erwachsenen für 5./6. Juni geplant. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.