Podestplatz ist das Ziel

Motorsport: Julius Tannert startet bei Sardinien-Rallye

Lichtentanne.

Nach dem Sieg auf Korsika Ende März steht für Julius Tannert in der Junior-WM jetzt die erste Schotter-Lauf des Jahres auf dem Plan. Die Rallye Sardinien führt ab Donnerstag über staubige und raue Strecken entlang der West- und Nordküste sowie auf felsige Bergpässe im Landesinneren. Das wird für die Autos und die Piloten eine ganz besondere Herausforderung. Mit dem 200 PS starken Ford Fiesta R2T müssen 313 Wertungskilometer auf 19 Prüfungen absolviert werden.

Julius Tannert und Beifahrer Jürgen Heigl gehen nach dem Triumph auf Korsika hoch motiviert an den Start. Denn mit dem vierten Rang in der Meisterschaft will sich das deutsch-österreichische Duo nicht zufriedengeben, sondern auf Sardinien den Anschluss zur Tabellenspitze verkürzen. "Das wird eine extrem anspruchsvolle Rallye. Von meinem Start vor zwei Jahren weiß ich, dass dort alles passieren kann und man mit Köpfchen fahren muss", sagt Julius Tannert.

Die Strecken werden nach den Autos der Rallye-WM, die zuvor starten, extrem ausgefahren sein. Doch Bange machen gilt nicht: "Wir sind besonders motiviert und wollen unsere Erfahrung ausspielen. Ein Platz auf dem Podium ist das Ziel", so der Lichtentanner. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...