Pöhl erlebt Jubiläumsauflage

Zum 20. Triathlon sind die Aktiven mit dem Fahrgastschiff zum Schwimmstart ans andere Ufer der Talsperre gefahren worden.

Pöhl.

Mit einem Quartett ist das Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau am Sonntag beim 20. Pöhler Triathlon vertreten gewesen. Mit mehr als 600 Startern hat der beliebte Jedermann-Triathlon an der Talsperre Pöhl bei seiner Jubiläumsauflage eine Rekordbeteiligung erlebt.

Die Schwimmstrecke verlief von der Schlosshalbinsel bis zum gegenüberliegenden Strandbad Möschwitz. Die Triathleten wurden mit dem Fahrgastschiff über die Talsperre zum Start gefahren und absolvierten die 800 m im Wasser bei optimalen Bedingungen. Es folgten 20 km auf dem Rad und 5,9 km Laufen in Strandnähe. Als Schnellster aus dem Outfit-Quartett erreichte Mike Kändler in 1:20:15 h den 8. Platz der M 40 (Gesamt-46.), Torsten Kraft belegte in 1:32:12 h Rang 30 in der der selben Altersklasse. René Scarabis kam nach 1:25:35 h als 12. der M 50 ins Ziel. Daniela Schweizer-Theodor wurde Dritte der W 45 (1:34:29 h/bei den Damen Gesamt-16.). (tasc)

Weitere Resultate W 45: 9. Katja Riemer (Werdau) 1:44:29 h. M 20: 7. Falk Tröltzsch (Crimmitschau) 1:35:00. M 25: 11. David von der Guin (Fraureuth) 1:28:37. M 35: 37. Patrick Enders (Leubnitz) 1:31:54, 42. Mario Dahmen (Fraureuth) 1:33:24. M 45: 36. Heiko Wojnowski (Fahrrad-Wappler) 1:34:57. M 55: 11. Frank Schuster (Leubnitz Forst) 1:37:37. M 65: 4. Edgar Plambeck (ETS Werdau) 1:50:15

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...