Pokal-Aus für den DFC im Viertelfinale

Fußball: Frauen verlieren beim Heidenauer SV 2:3

Zwickau.

Die Fußballerinnen des DFC Westsachsen Zwickau sind im Viertelfinale des Landespokalwettbewerbes ausgeschieden. Die 2:3-Niederlage des Landesliga-Tabellenführers am Sonntag beim Punktspielrivalen Heidenauer SV (Platz 3) war für die Mannschaft die erste Niederlage im 15. Spiel der Saison. Dabei starteten die Zwickauerinnen gut. Nach zwei Möglichkeiten in den ersten zehn Minuten nutzte Luisa Klein die dritte DFC-Chance zur 1:0-Führung (20.). Die Freude währte aber nur kurz, da Heidenau nach einem Eckball den Ausgleich erzielte. In einem in der Folge ausgeglichenen Spiel ging Heidenau dann kurz vor der Pause sogar in Führung.

Der DFC drückte nach dem Seitenwechsel aufs Tempo und kam durch Luisa Klein zum Ausgleich (59.). Doch die Antwort der Gastgeberinnen ließ nur vier Minuten auf sich warten. Am Ende blieb es beim aufgrund der mangelhaften Zwickauer Chancenverwertung in der ersten Halbzeit nicht unverdienten 3:2 für Heidenau, da der DFC Pech im Abschluss und mit Schiedsrichterentscheidungen hatte. So wurde ein Tor von Daniela Mittag wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt. Bereits am Sonntag haben die Zwickauerinnen die Chance zur Revanche. Dann treffen die beiden Pokalkontrahenten der Vorwoche im Punktspiel erneut aufeinander. Anstoß im Sportforum in Zwickau-Eckersbach ist 14 Uhr. Da RB Leipzig II am Mittwoch mit einem 5:0-Sieg gegen Dresden die Tabellenführung übernahm, ist es das Duell Zweiter gegen Dritter. (zjue)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...