Primus kassiert erste Saisonniederlage

Hohenstein-Ernstthal.

Am letzten Spieltag der Hinrunde hat es den Spitzenreiter und Herbstmeister der Mitteldeutschen Tischtennis-Oberliga doch noch erwischt. In der Landeshauptstadt kassierte die zweite Mannschaft des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal beim 7:9 gegen den SV Dresden-Mitte ihre erste Saisonniederlage.

Ohne Johann Koschmieder, der zeitgleich im Drittliga-Team der Hohenstein-Ernstthaler in Wöschbach zum Einsatz kam, trafen die Gäste auf eine Heimmannschaft, die gleich zwei Stammspieler ersetzen musste. Die Dresdner konnten das in der Partie aber besser kompensieren und verließen die Tische nicht unverdient als Sieger. "Zwar konnten wir einen 3:7-Rückstand noch einmal egalisieren, aber die Gastgeber waren in den Doppeln sowie im ersten und dritten Paarkreuz besser. Das muss man einfach anerkennen", schätzte Sachsenring-Spieler Miroslav Cecava die Niederlage ein.

In den Reihen der Gäste waren Pavel Daunarovich mit zweieinhalb Punkten und Karl Zimmermann zwei Zählern die besten Einzelspieler. Auf Grund der besseren Spieldifferenz gegenüber dem TSV Zella-Mehlis (plus 32) beendet Sachsenring (plus 40) die Hinrunde mit 15:3 Punkten auf dem ersten Platz. (afx)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...