Programm steht fest

Fußball: VfB Empor Glauchau testet nur im Sportpark

Glauchau.

Alle Vorbereitungsspiele des Fußball-Landesligisten VfB Empor Glauchau sollen in der Winterpause im Sportpark an der Meeraner Straße stattfinden. Dort steht ein Kunstrasenplatz zur Verfügung. Dabei trifft die Mannschaft um Kapitän Tom Seyferth auch auf zwei höherklassige Gegner aus der Oberliga: Am 9. Februar (ab 13.30 Uhr) ist der VFC Plauen zu Gast, am 17. Februar (ab 14 Uhr) folgt ein Testspiel gegen den FC Carl-Zeiss Jena II.

Die Verantwortlichen haben im Internet über das geplante Testspielprogramm informiert. Neben den beiden genannten Partien folgen weitere Vergleiche am 13. Januar (ab 14 Uhr) gegen die U 19 des FC Oberlausitz Neugersdorf, am 20. Januar (ab 14 Uhr) gegen die U 19 des FSV Zwickau, am 27. Januar (ab 14 Uhr) gegen den Kreisoberligisten Oberlungwitzer SV, am 3. Februar (14Uhr) gegen den Landesklassenvertreter TSV Germania Chemnitz und am 16. Februar (ab 14 Uhr) gegen den Kreisoberligisten SG 48 Schönfels.

Bisher ist offen, welcher Trainer beim VfB Empor die Verantwortung übernimmt. Alexander Köcher, der in der Hinrunde das Team betreut hat, verabschiedete sich kurz vor Weihnachten auf eigenen Wunsch. Nun wird ein Nachfolger gesucht, der spätestens zum Trainingsstart am 10. Januar vorgestellt werden soll. Er kann in den sieben Testspielen die optimale Formation und die passende Taktik für die Rückrunde finden. Glauchau steht auf dem letzten Platz, will aber noch den Klassenerhalt schaffen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...