Radsport - Werdauer in allen Klassen vertreten

Werdau.

Den Sprung in die Top Ten bei der Masters-WM im Mountainbike-Orienteering nur knapp verpasst hat Radsportler Mark Pilz vom SV Sachsen 90 Werdau. Beim Wettbewerb auf dem Rabenberg wurde er in der Altersklasse M 40 zweimal Zwölfter. An insgesamt vier Tagen waren im Erzgebirge neben den Rennen der Masters auch die Jugend-EM sowie der Elite-Weltcup über die Bühne gegangen. Die Werdauer mussten dabei feststellen, dass vordere Platzierungen bei der internationalen Konkurrenz nur schwer zu erreichen sind. Bei den Rahmenläufen im Deutschlandcup zeigten Max Klopfer mit einem zweiten sowie Hendrik Jung mit einem dritten Platz, dass sie in der M 11 ordentlich dabei sind. (mhu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...