Reinsdorf-Vielau bietet Favoriten ordentlich Paroli

Fußball-Sachsenpokal, 1. Runde: Kreispokalfinalist unterliegt dem Vorjahresvierten der Landesklasse Nord

Reinsdorf.

Die erhoffte Pokal-Überraschung ist ausgeblieben. Die SpVgg Reinsdorf-Vielau hat gegen die höherklassige HFC Colditz mit 0:2 (0:0) den Kürzeren gezogen.

Von einem Klassenunterschied war im Vielauer Waldstadion aber nur selten etwas zu sehen. Die Colditzer waren zwar stets bemüht, fanden aber nur selten ein Mittel gegen die gute Defensive der Heimmannschaft. Zwar setzte der sehr torgefährliche HFC-Mittelstürmer Martin Schwibs immer wieder gute Akzente, aber Großchancen gab es in der ersten Halbzeit keine.

Die erste Chance des Spiels hatte indes sogar die SpVgg. Ein Freistoß von rechts landete überraschend bei Kilian, der sieben Meter vorm Tor von der Abwehr aber noch gestoppt werden konnte. Kurze Zeit später jubelten die Colditzer schon, mussten aber einsehen, dass das Tor aus Abseitsposition erzielt wurde (9.). Bis zur Pause war es ein ausgeglichenes Spiel. Der Hausdorfer FC hatte etwas mehr Zug zum Tor, ohne aber wirklich Gefahr auszustrahlen. Auf der anderen Seite versuchte es die SpVgg schnell und direkt, mehr als eine gefährliche Flanke sprang aber nicht heraus. Die Hitze und die Platzbedingungen taten ihr Übriges. Kurz nach der Pause geriet der Gastgeber in Rückstand. Schwibs nahm das Elfmetergeschenk an und verwandelte den Strafstoß mit einem satten Schuss ins rechte Eck (49.).

Danach verwaltete Colditz die Führung, drängte nicht auf ein zweites Tor. Die Hausherren zeigten sich etwas offensiver und brachten die HFC-Abwehr das ein oder andere Mal in Verlegenheit. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Michael Buhrig nach einer Eingabe auf den langen Pfosten aus Nahdistanz auf 2:0 (66.). In der Folge wechselten beide Teams nochmal, aber der Favorit brachte das Ergebnis über die Zeit. Unterm Strich ein gutes Ergebnis für die Spielvereinigung gegen einen Gegner, der auch in der neuen Saison wieder Ambitionen für den Landesliga-Aufstieg hat. (etse)

Statistik SpVgg Reinsdorf-Vielau: Reitberger; Nerger, Becher, Eisenreich, Kuhn (85. Meier), Günther, Meier, Lange (75. Engel), Brandt, Kilian, Kuczyk (69. Dittrich)

Torfolge: 0:1 Schwibs (46./Elfmeter), 0:2 Buhrig (66). Schiedsrichter: Wehner (SV Grün-Weiß Wernesgrün). Zuschauer: 91

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...