Richtungsweisendes Spiel für Meeraner SV

Meerane.

Die Luft könnte langsam dünner werden. Der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt für die Landesklasse-Fußballer des Meeraner SV (12. Platz/14 Punkte) vor dem Derby beim ESV Lok Zwickau (9./16) am Sonntag zwar sechs Zähler - doch das MSV-Punktekonto hat an den vergangenen vier Spieltagen keinen Zuwachs bekommen. Eine Niederlage würde den Vorsprung schmelzen lassen, da mit Mühltroff und Klaffenbach zwei Teams auf den Abstiegsrängen aufeinandertreffen. Mit einem Sieg würde der MSV an Lok vorbeiziehen und sich Richtung Mittelfeld orientieren.

Der VfB Empor Glauchau (1./32) kann dagegen mit einem Heimsieg über Reichenbach (11./15) die Herbstmeisterschaft feiern. Zuletzt gab es jedoch ein 0:0 beim Oberlungwitzer SV (10./15) - die den Schwung aus dem Spiel am Samstag beim VfB Fortuna Chemnitz (4./24) mitnehmen wollen. Fortschritt Lichtenstein (8./21) trifft Sonntag zu Hause auf den BSC Rapid Chemnitz (6./23). (ewer/mpf)

Landesklasse14. Spieltag - Sa., 14 Uhr: VfB Fortuna Chemnitz - Oberlungwitzer SV (Stadion Beyerstraße); So., 14 Uhr: ESV Lok Zwickau - Meeraner SV (Sportzentrum Marienthal), SSV Fortschritt Lichtenstein - BSC Rapid Chemnitz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion), VfB Empor Glauchau - Reichenbacher FC (Sportpark an der Meeraner Straße)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...