Riesiger Jubel: Männerteam gewinnt beim Aufsteiger

Handball-Oberliga: HC Glauchau/Meerane punktet mit Mini-Kader

NHVC Delitzsch gegen HC Glauchau/Meerane 22:23 (8:11). Riesigen Jubel gab es vorgestern Abend beim HC Glauchau/Meerane: Ein Mini-Kader hat beim Aufsteiger in Delitzsch den ersten Sieg der jungen Saison erkämpft. Trainer Jörg Neumann musste auf Michel Jentsch, Felix Kempe, Rostislav Bruna, David Kylisek und Kevin Otto verzichten. "Die Jungs, die zur Verfügung standen, haben alles reingeworfen", freute sich Neumann. Damit ist der Start in die neue Saison für das HC-Team, das nun 3:1 Punkte auf dem Konto hat, gelungen. In der gesamten Partie lagen die Gäste nur einmal in Rückstand - nach einer Viertelstunde beim 6:5 für den NHVC. "Ansonsten waren wir ständig knapp vorn", sagte Neumann nach dem Auftritt an seiner früheren Wirkungsstätte. Der HC-Coach hat von 2004 bis 2010 in verschiedenen Funktionen in Delitzsch gearbeitet.

In einer spannenden Partie präsentierten sich die Westsachsen vor allem kurz vor der Pause in starker Verfassung. Sie machten aus einem 8:8 eine 11:8-Führung, wobei Sebastian Poppitz mit der Pausensirene einen Freiwurf im Kasten des Gegners versenkte. Kurz nach dem Wechsel gab es eine Schrecksekunde bei den Gästen, als Torhüter Ludek Kylisek mit einer Fußverletzung vom Feld musste. Der tschechische Schlussmann kehrte aber in der Schlussphase in den Kasten zurück. "Unsere Torhüter - sowohl Ludek Kylisek als auch Stefan Schwinger - haben einen sehr guten Job gemacht", sagte Neumann. In der zweiten Hälfte bestimmte das HC-Team zunächst weiter das Geschehen. Trotzdem mussten sie in der Schlussphase noch einmal zittern, als die Kräfte nachließen. In der Schlussminute lag der HC nur noch mit 23:22 in Führung. Nach vorn ging der Ball verloren. Delitzsch versuchte mit einem schnellen Angriff und einem Anspiel an den Kreis noch zum Ausgleich zu kommen. Der HC präsentierte sich aber stark im Rückzug: Markus Elschler fing den Ball wenige Sekunden vor Ultimo ab. Damit krönte der 27-jährige Rückraumspieler seine Leistung. Elschker war mit acht Treffern auch bester Werfer seiner Mannschaft. (hof)

HC: L. Kylisek, Schwinger; Poppitz (3), Elschker (8), Döhler (1), Feig (5), Schmidt, Staude (1), Pflug (4), Pfeil (1), Piller, Arlt, Hartenstein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...