Ringen - Mit klarem Heimsieg auf Platz 2 verbessert

Werdau.

Die Ringer des AC Werdau bleiben in dieser Saison in der Landesliga daheim weiter unbesiegt. Am Samstag kam die Mannschaft gegen Gelenau II/Chemnitz zu einem klaren 24:9-Erfolg und verbesserte sich damit in der Tabelle auf den zweiten Platz. Technisch und kämpferisch überlegen, ließen die Westsachsen von Beginn nicht die Frage aufkommen, wer als Sieger von der Matte geht. Marc Lenser (bis 61 kg), Botond Gulyas (72 kg), Eric Lüttich (79 kg) und Dominik Klann (125 kg) entschieden ihre Kämpfe jeweils eindrucksvoll. Auch Voytec Kukla (96 kg), vielen Fans aus den vergangenen Jahren noch bestens bekannt und Rückkehrer nach Werdau, ließ seinem Gegner Dustin Löser keine Chance. So bekamen die gut 100 Zuschauer ein tolles Ringerspektakel zu sehen. Dabei steht der nächste Höhepunkt schon unmittelbar bevor: Am Wochenende steigt in Werdau eines der größten international besetzten Nachwuchsturniere in Ostdeutschland. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...