Rodeln - Zwickauerin verpasst Junioren-WM knapp

Zwickau.

Rodlerin Isabell Richter vom ESV Lok Zwickau hat knapp die Nominierung für die Junioren-Weltmeisterschaft verpasst. Ihre letzten Bemühungen, noch ins deutsche Aufgebot zu kommen, blieben unbelohnt. "Sie hat ihren Rückstand von 45 auf 5 Punkte verkürzt, aber es hat nicht mehr gereicht. Verpasst hat sie die Qualifikation in Winterberg, als sie nach dem ersten Lauf in Führung lag, dann aber im zweiten einen recht deftigen Fehler einbaute", sagt Trainer Uwe Günther vom Bundesstützpunkt in Oberwiesenthal. Bronze bei der Junioren-EM vor wenigen Tagen - ebenfalls in Winterberg - dürfte da nur ein bedingter Trost sein. (mas)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...