Rodelpark erlebt FIL-Sommer-Cup

Die ausländischen Starter absolvieren schon fleißig ihre Trainingsfahrten auf der Zwickauer Bahn. Ab Freitag wird es ernst.

Zwickau.

135 Aktive aus sieben Nationen werden zum 37. Internationalen FIL-Sommer-Cup erwartet, der von Freitag bis zum Sonntag im Rodelpark des ESV Lokomotive Zwickau am Westsachsenstadion ausgetragen wird. Am Start sind Schlittensportler aus Deutschland, Österreich, der Slowakei, Rumänien, Tschechien und Slowenien.

Prominenteste Teilnehmer sind Ralf Palik vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, Vizeweltmeister von 2016, die frühere WeltklasseBobpilotin Cathleen Martini, der Welt- und Nationencupteilnehmer Chris Eißler sowie Tobias Heinze und Maximilian Illmann (alle Lok), die als Doppel im Jugend-A-Bereich in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich waren und mehrere Weltcupsiege verbuchen konnten. Ebenfalls am Start ist Hannah Prock aus Österreich, die 17-jährige Tochter von Rodellegende Markus Prock.

Bei einem Arbeitseinsatz haben Vereinsmitglieder und zahlreiche Helfer am Wochenende das Rodelpark-Areal für die Veranstaltung herausgeputzt. Auf dem Programm standen Reinigungs-, Streich- und Pflegearbeiten im Gelände. Die ausländischen Gäste aus Rumänien und Slowenien sind bereits eingetroffen. Die anderen Athleten folgen rasch. Ausrichter Zwickau schickt insgesamt 20 Aktive auf die Bahn. Die kommenden Tage werden zum ausgiebigen Training genutzt.

Neu in diesem Jahr ist eine Senioren-Altersklasse. Die ist eingeführt worden, um den Wettbewerb auch für ältere und ehemalige Sportler attraktiv zu gestalten und die Chancengleichheit zu verbessern.

Die Wettkämpfe beginnen am Freitag mit einem Startwettbewerb auf der Startanlage. Am Sonnabend finden die Einzelwettbewerbe statt. Es stehen je zwei Läufe für alle Klassen auf dem Programm, bevor der Tag mit dem "Fun Race" für Jedermann (19.30 Uhr) ausklingt. Die Teilnehmer müssen in Dreierstaffeln die Bahn und ein paar Hindernisse absolvieren. Beim lustigen Wettbewerb können auch Nichtrodler und Gäste teilnehmen. Den Abschluss bilden am Sonntag der Mannschaftswettbewerb und der Ländervergleich um den Pokal der Oberbürgermeisterin. Der Eintritt für Zuschauer ist frei. (ahed/tc)

www.rodelbahn-zwickau.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...