Rückkehrer peilt mit Eispiraten volle Punktzahl an

Eishockey: Ole Olleff spielt nach Fingerbruch mit Spezialschiene und ist fürs nächste Wochenende optimistisch

Crimmitschau.

Durch die Rückkehr von Ole Olleff hat sich die Abwehr des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau stabilisiert. Der 23-Jährige gab am Freitag beim umjubelten 4:3-Heimsieg gegen Bad Tölz sein Comeback und trug sich am Sonntag bei der 1:4-Niederlage in Freiburg sogar in die Torschützenliste ein. Zuvor musste der Verteidiger aufgrund eines Fingerbruchs eine dreiwöchige Zwangspause einlegen. Die Folgen der Verletzung sind immer noch zu spüren. "Die Schmerzen nimmt man in einigen Momenten wahr. Ich trage aber eine Spezialschiene. Die Ärzte haben mitgeteilt, dass nichts passieren kann", sagt Ole Olleff, der in einem Block mit Philipp Halbauer zum Einsatz kam.

Olleff und seine Crimmitschauer Teamkameraden stehen in der Deutschen Eishockey Liga 2 aktuell auf dem zehnten Platz. Sie bereiten sich in dieser Woche auf die nächsten Partien am Freitag in Kaufbeuren und am Sonntag gegen Bietigheim-Bissingen vor. Im Vorfeld gibt sich der gebürtige Berliner zuversichtlich. "Wir haben ein klares Ziel: Am Wochenende sollen sechs Punkte eingefahren werden", sagt Ole Olleff, der trotz seines jungen Alters schon 176 Einsätze in der zweithöchsten deutschen Liga absolviert hat.

Mit Blick auf das Zusammenspiel mit den Torleuten war zuletzt eine Umstellung erforderlich. In der Saison 2018/19 wechselten sich Brett Kilar und Sebastian Albrecht im Eispiraten-Kasten ab. Sie wurden nun von Michael Bitzer, der bisher in acht von neun Partien zum Einsatz kam, abgelöst. "Er verlässt häufiger sein Tor, stoppt die Scheibe oft hinter dem Kasten. Da müssen wir genau wissen, wohin er den Puck spielt", sagt Ole Olleff.

Eine zusätzliche personelle Alternative steht den Eispiraten Crimmitschau frühestens ab dem nächsten Monat zur Verfügung. Stürmer Lukas Vantuch, der momentan als fünfter Ausländer auf der Tribüne sitzt, bereitet sich auf einen Deutsch-Test vor. "Die Prüfung findet Anfang November statt", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann. Er macht deutlich: Wenn Lukas Vantuch den Test besteht, kann sich der Tscheche berechtigte Hoffnung auf einen deutschen Pass machen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...