Seminar im Kampfkunstzentrum kommt gut an

Die Ninjutsu-Abteilung des Kampfkunstzentrums Zwickau hat zum zweiten Mal ein "Open Mind"-Training veranstaltet. Schon 2017 erfreute sich das Seminar großer Beliebtheit. 19 Sportlerinnen und Sportler waren der Einladung gefolgt und sahen einer interessanten Herausforderung entgegen. Nach intensiver Aufwärmung ging es an die Schulung von Abwehrtechniken gegen reale Angriffssituationen. Die demonstrierten Basistechniken stammten aus verschiedenen Kampfkünsten. Seminarleiter Sven Gutknecht vermittelte den Teilnehmern die zum Teil abgewandelten Griffe und Würfe. Die Anpassung der Techniken an die jeweilige Situation hat allen gezeigt, welche Flexibilität in der Selbstverteidigung möglich ist. Diese Schulung bot den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und ihre Fertigkeiten zu verfeinern. Es hat allen viel Spaß gemacht. Da auch dieses Training regen Zuspruch fand, will der Verein versuchen, es als festen Bestandteil der Jahresprogrammplanung zu etablieren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...