Sextett hängt Gruppe ab

Von den Spurtqualitäten des Venusbergers Martin Bauer konnten sich die Zuschauer beim Radrennen um den 19. Sparkassen-Cup überzeugen. 60 Runden galt es zu fahren.

Eckersbach.

Mit internationaler Beteiligung, einem großen Starterfeld und nahezu sturzfrei ist der Radsport-Wettbewerb um den 19. Sparkassen-Cup im Zwickauer Stadtteil Eckersbach am Sonnabend über die Bühne gegangen. Den Sieg in der Klasse der Elite sicherte sich Martin Bauer (Venusberg) vom Team Ur-Krostitzer Giant vor dem sehr starken amtierenden Deutschen Straßenmeister Stefan Schäfer (Endspurt Cottbus) und dem Tschechen Jonas Vojtech.

"Das Rennen war unheimlich schnell. Trotz des langen Ziehers der Zielgeraden wurde das Rennen mit einem Schnitt von fast 45 km/h gefahren", sagte Roy Drescher vom Veranstalter ESV Lok Zwickau. Nachdem sich bereits frühzeitig eine kleine Gruppe abgesetzt hatte, die aber vom Feld wieder gestellt wurde, riss das Feld etwa zur Hälfte des bundesoffenen Rennens endgültig auseinander. Dabei bildete sich zunächst eine Vier-Mann-Spitzengruppe, zu der noch zwei Fahrer aufschlossen. Im Verlauf des Rennens blieb diese Gruppe weitgehend zusammen, obgleich immer mal der Eine oder Andere abreißen lassen musste. In der Spitzengruppe mischte auch Sebastian Vogel aus Remse mit. Er wurde am Ende Vierter.

Die Juniorenklasse, die gemeinsam mit der Elite das Rennen bestritt, konnte sich nur einmal in der ersten Wertung entscheidend in Szene setzen, als Maximilian Zschocke (Venusberg) zwei Punkte erkämpfte. Damit gewann er auch das Rennen vor Vincent-Leon Lifka (Dresden) und Felix Kluge (Venusberg). "Der Sieger Martin Bauer hat beim Sparkassen-Cup nicht nur Kondition, sondern auch seine großartigen Spurtqualitäten bewiesen", sagte Roy Drescher. Der Wettbewerb der Elite ging über 60 Runden á 1 Kilometer mit zwölf Wertungen (jede fünfte Runde). Erfreulich aus Veranstaltersicht war, dass auch der ehemalige Zwickauer Peter Clauß - Deutscher Straßenmeister der Junioren von 2007 - dabei war. Er startet inzwischen für die Rad-Union Wangen (Team Erdgas Schwaben).

In der U-15-Konkurrenz gewann, fast schon erwartungsgemäß, der dreifache Straßen- und Bahnradmeister Laurin Drescher (ESV Lok).

Ergebnisse Beste Zwickauer: 3. Tom Lindner, 6. Pierre-Pascal Keup (beide U 17); 1. Laurin Drescher, 7. Oliver Spitzer, 8. Lennart Lein (alle U 15); 2. Karl Richard Hofmann (U 13); 3. Florian Markert, 5. Lukas Kober, 7. Richard Näser (alle U 11); 3. Danny Kober (Hobby)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...