Spieler schiebt Sonderschicht

105 Mädchen und Jungen beteiligen sich am Fußball-Camp des VfB Empor Glauchau. Bei den tropischen Temperaturen gibt es Extra-Pausen.

Florian Vogel (rechts) gehört im Sommer-Camp des VfB Empor Glauchau zum Trainerstab. Das Camp geht heute zu Ende.Foto: Andreas Kretschel

Von Holger Frenzel

Florian Vogel schiebt in dieser Woche einige Sonderschichten. Der 20-jährige Defensivmann, der zum Kader des Fußball-Landesligisten VfB Empor Glauchau gehört, kommt bis zum heutigen Freitag als Trainer im Sommer-Camp des Vereins zum Einsatz.

"Passspiel und Torschuss stehen im Mittelpunkt", sagt Florian Vogel. Er nimmt - wie alle anderen Übungsleiter - natürlich auch Rücksicht auf die tropischen Temperaturen. Vogel: "Wir legen nach 15 bis 20Minuten stets eine Trinkpause ein. Dann gibt es für die Kinder auch eine Abkühlung unter der Bewässerungsanlage auf dem Rasenplatz." Der junge Mann absolviert ein Elektrotechnik-Studium in Zwickau. Da gerade Semesterferien sind, kann er die Organisatoren des Sommer-Camps unterstützen. "Man erweitert seinen Erfahrungsschatz. Zudem wird der Zusammenhalt im Verein weiter gestärkt", sagt Florian Vogel.

105 Mädchen und Jungen beteiligten sich in dieser Woche am Sommer-Camp im Sportpark an der Meeraner Straße. Sie sind zwischen 6 und 14 Jahre alt. Dabei handelt es sich nicht nur um Spieler aus der Nachwuchsabteilung des VfB Empor Glauchau. "Die Teilnehmer kommen unter anderem auch aus Meerane und Friedrichsgrün", sagt Vorstandsmitglied Patrick Jahn, der sich gemeinsam mit Daniel Hölig um die Vorbereitung gekümmert hat. Unterstützung gibt es - neben Florian Vogel - noch von zehn weiteren Trainern und Spielern aus dem Verein. Durch das Sommer-Camp sollen die Nachwuchstalente optimal auf den Start in die neue Saison vorbereitet werden.

Lob gibt es für die Motivation der Teilnehmer. "Sie kommen am Vormittag mit einem Lächeln in den Sportpark - trotz so mancher Blase und Muskelkater", sagt Patrick Jahn. Der VfB Empor organisiert das Camp zum zweiten Mal in Eigenregie. Dafür werden die beiden Rasenplätze und der Kunstrasenplatz genutzt. Kürzlich fand auch ein Feriencamp beim SV Fortschritt Glauchau statt.

0Kommentare Kommentar schreiben