Spitzenreiter entthront

Ringen: AC Werdau kassiert erste Saisonniederlage

Werdau.

Die Landesliga-Ringer des AC 1897 Werdau haben am Mittwoch ihren Platz an der Tabellenspitze an die WKG Pausa/Plauen II abgeben müssen. Beim Regionalliga-Absteiger aus dem Vogtland kassierte die Riege um Routinier Lars Probst mit 14:18 ihre erste Niederlage der noch jungen Saison.

"Das Fehlen von Vojtech Kukla hat sich fast erwartungsgemäß zu unseren Ungunsten bemerkbar gemacht, wir mussten diese Gewichtsklasse unbesetzt lassen", sagte Mannschaftsleiter Jürgen Klimke. Der Tscheche stand am Mittwochnachmittag zur Spitzenbegegnung in Weischlitz aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung. Deshalb ging die vierte Paarung kampflos an die Gastgeber, welche damit in der Gesamtwertung in Führung gingen und die bis zum Ende nicht mehr hergaben.

Zuvor hatte Werdaus Raffael Kaufmann (54 kg) gegen den Pausaer Freistiler Max Schmalfuß keine Chance, während Dominik Klann (130 kg) gegen Stefan Schulz nach 103 Sekunden mit technischer Überlegenheit gewann. Mark Lenser (57 kg) holte mit einem Punktsieg gegen Paul Tschersich drei Zähler auf das Werdauer Konto. Nach der Pause machte es Lars Probst (86 kg) mit einem Schultersieg gegen Pakdaman Sobhan zwar noch einmal spannend, doch die Niederlagen von Andy Klein (66 kg) und Leon Raab (80 kg) brachten die Entscheidung für die Gastgeber. Der abschließende Punktsieg von Adrian Nötzold (75 kg) gegen Jonas Valtin war nur noch ein Fall für die Statistik.

Am Sonnabend stehen die Werdauer Ringer ab 17.30 Uhr beim Schlusslicht FC Erzgebirge Aue auf der Matte. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...