Starke Ausbeute am Weltjudotag

Mit 43 Podestplätzen beim Wettkampf im Vogtland haben die Kampfsportler aus Crimmitschau und Werdau ihre Trainer stolz gemacht.

Reichenbach.

Eine stattliche Ausbeute: 20 Gold-, 16 Silber- und sieben Bronzemedaillen haben die 43 Judoka des JC Crimmitschau und des JSV Werdau beim KFA-Pokal des TSV Mylau in Reichenbach erkämpft.

Der schon zu DDR-Zeiten als Pokalturnier des Kreisfachausschusses ausgetragene Wettkampf hat eine lange Tradition. In der Neuberinschule Reichenbach gingen diesmal Mädchen und Jungen aus Mylau/ Reichenbach, Heinsdorfergrund, Werdau, Crimmitschau, Meerane und Glauchau auf die Tatami. Erstmalig gesellte sich der JV Ippon Rodewisch als Gastverein hinzu. Gekämpft wurde in allen Altersklassen von der U 9 bis zu den Erwachsenen.

Der JC Crimmitschau wurde durch 17 Kämpfer, der JSV Werdau durch 26 Sportler vertreten. Die Werdauer waren mit einer großen Anzahl U-9-Startern angereist, wobei viele der Kleinsten gerade zwischen fünf und sieben Jahre jung sind. Für einige Judo-Knirpse war es der erste Wettkampf überhaupt.

Mit insgesamt zwölf Gold-, vier Silbermedaillen und einer Bronzemedaille konnten sich die Crimmitschauer mit 106 Punkten über den Sieg in der Gesamtwertung freuen. Die Kämpfer des JSV Werdau waren nicht weniger erfolgreich. Sie errangen insgesamt acht Gold-, zwölf Silbermedaillen und sechs Bronzemedaillen. In der Gesamtwertung erkämpften sich die Sportler des JSV Werdau den 3. Platz mit 100 Punkten. Die Trainer der beiden Vereine waren stolz auf das erfolgreiche Abschneiden ihrer Schützlinge.

Ein tolles Ergebnis zum Weltjudotag, der seit 2010 am Geburtstag des Judo-Begründers Jigoro Kano (1860 bis 1938) begangen wird, um die Werte des Judo in der breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. In diesem Jahren stand der Tag unter dem Motto Freundschaft.reife

Ergebnisse JC Crimmitschau (17 Starter). Altersklasse U 9: 1. Sophie Salomon (30,0 kg), 1. Dwayne Kretzschmar (23,0 kg), 2. Ernst Weidner (31,0 kg). U 11: 1. Ryan Tröger (37,0 kg), 1. Julien Fahnert (42,0 kg). U 13: 1. Damien Kretschmar (42,0 kg), 1. Jamie Fahnert (50,0 kg), 1. Mohammed Nassar (60,0 kg), 2. Gustav Träger, 3. Luca Reifert (beide 38,0 kg). U 15: 1. Armin Zarifi (50,0 kg), 2. Vrato Kamal (66,0 kg). U 18: 1. Katrin Fomin (52,0 kg), 1. Christina Ginder (70,0 kg), 1. Brandon Tröger (50,0 kg), 1. Ibragim Zurapov (60,0 kg), 2. Tim Roder (90,0 kg). JSV Werdau (26 Starter). Altersklasse U 9: 1. Mia Wiedemann (23,7 kg), 1. Theo Dörrer (24,4 kg), 1. Justice John (40,6 kg), 2. Luca Flauscher (16,5 kg), 2. Emil Reuter (19,2 kg), 2. Robert Franz (23,7 kg), 2. Oliver Kloß (24,8 kg), 2. Tiu Brückner (30,2 kg), 2. Malte Preuschoff (30,4 kg), 2. Luca Liebold (35,4 kg), 3. Thea Viertel (20,6 kg), 3. Kjell Korb (23,0 kg), 3. Kelep Schlüter (24,3 kg), 3. Mathew Alexander Schlüter (31,9 kg), 3. Benjamin Arndt (34,8 kg). U 11: 2. Kris Felix Ladehoff (32,0 kg), 2. Timo Sinnecker (49,6 kg), 3. Richard Wawrik (28,3 kg). U 13: 1. Mika Lennart Sargus (38,0 kg), 1. Mara Herzog (40,0 kg), 1. Lina Dörrer (44,05 kg), 2. Clara Grunter (48,0 kg). U 18. 1. Thomas Pfeifer (81 kg), 2. Lara Geßner (57,0 kg). Frauen: 1. Gisela Sachse (78 kg). Männer: 2. Marcel Leupold (81 kg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...