Stürmer steht unter Beobachtung

Eishockey: Kolupaylo fällt unter Ausländerkontingent

Crimmitschau.

Bei den Übungseinheiten des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau steht seit einigen Tagen ein Probespieler mit auf dem Eis. Dabei handelt es sich um Stürmer Fyodor Kolupaylo. "Unser Trainer Kim Collins will sich ein Bild von ihm machen. Weitere Pläne ergeben sich aus den Eindrücken im Training", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann auf Anfrage der "Freien Presse".

Fyodor Kolupaylo, der in Novosibirsk geboren ist, fällt laut seines Spielerprofils im Internet unter das Ausländerkontingent. Der Angreifer war in der Saison 2015/16 maßgeblich am Aufstieg des EHC Bayreuth von der Oberliga in die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL 2) beteiligt. In der DEL 2 kam er 2016/2017 für die Tigers insgesamt 23-mal zum Einsatz. Nur zwei Einsätze gab es für ihn in der zurückliegenden Serie. Nach einem Probevertrag, auf den sich beide Seiten im Januar 2018 verständigt hatten, konnte man sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen.

Den Eispiraten Crimmitschau steht momentan nur ein kleiner Kader mit 17 Feldspielern zur Verfügung. Trainer Kim Collins hat zuletzt deutlich gemacht, dass bis zum Start der Saison noch ein Verteidiger und ein Stürmer zum Team hinzustoßen sollen. Offen ist, ob Fyodor Kolupaylo möglicherweise auch in den ersten Testspielen am Freitag gegen Bayreuth und am Sonntag in Weiden als Probespieler eine Bewährungschance unter Wettkampfbedingungen erhält. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...