SV Vorwärts ruft auf zum Spendenlauf

Appell an Mitglieder und Familienangehörige

Zwickau.

Der Countdown läuft. Noch eine Woche bis zum Schwanenstadt-Spendenlauf. In einer Gemeinschaftsaktion der "Freien Presse" mit der Zwickauer Energieversorgung und dem SV Vorwärts geht es am 25. August zwischen 16 und 20 Uhr darum, Geld für den Bau des neuen Spielplatzes im Schwanenteichgelände zu erlaufen.

Etliche Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen haben schon ihre Bereitschaft zum Mitmachen bekundet. Der SV Vorwärts hat nun einen Aufruf an seine Mitglieder und deren Familienangehörige gestartet und sie zur Teilnahme eingeladen. Jede gelaufene Runde um den Schwanenteich (1700 Meter) wird fünf Euro in den Spendentopf bringen. Die ZEV übernimmt die Finanzierung für die ersten 200 Starter. Der Beitrag des SV Vorwärts wäre es, für die jeweils zweite gelaufene Runde die Spendenbeträge aus der Vereinskasse zu finanzieren. Damit will man einen angemessenen Beitrag für den Bau des Spielplatzes im Schwanenteichgelände leisten. Diejenigen, die weitere Runden für den guten Zweck drehen möchten, können dies natürlich gern tun, müssten dafür allerdings selbst Geldgeber finden. "Wir hoffen, dass sich eine Vielzahl von Läufern, aber auch Familienangehörige am 25. August im Schwanenteichgelände sehen lässt", erklärt Dietmar Hallbauer, Vorsitzender des SV Vorwärts. Meldungen werden auf der Melzerwiese ab 15.30 Uhr durch die Familie Preller entgegengenommen. (tc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...